Bauunternehmen Büscher feiert 20-jähriges Jubiläum

Das “Stadt­ge­spräch” Rheda-Wiedenbrück berichtete in seiner Mai-Ausgabe 2008
Bau­un­ternehmen Büscher feiert 20-jähriges Jubiläum

Mitarbeiterteam(dan) Das Bau­un­ternehmen Wil­helm Büscher feiert am 1. Mai sein 20-jähriges Fir­men­ju­biläum. Von Anfang an bis heute setzt der Spezial­ist für Bau­sanierung, Baut­en­schutz, Keller­a­b­dich­tun­gen und Kern­bohrun­gen bei der Durch­führung aller Bau­vorhaben auf sein leis­tungsstarkes Fach­per­sonal, höch­ste Qual­ität, sauberes Arbeiten und langjährige Erfahrung. Neben allen Mau­rer– und Bet­onar­beiten rund um “klas­sis­che” Sanierungstätigkeiten von einzel­nen Wohn­räu­men und Balko­nen bis zum ganzen Pri­vat– oder Gewer­beob­jek­ten hat sich das Unternehmen zu einem anerkan­nten Experten in der Alt­bau­sanierung etabliert. “Viele sanierte Alt­bauten sowie denkmalgeschützte Häuser in Ost­west­falen tra­gen heute unsere Hand­schrift”. freut sich Fir­men­grün­der Wil­helm Büscher, der in den kom­menden Tagen auf über 50 Jahre Beruf­ser­fahrung zurück­blickt. Das Bewahren vorhan­dener Bausub­stanz ist dabei immer ein zen­trales Anliegen, um den Charak­ter eines Hauses zu erhal­ten. Mit einem umfassend und gut aus­ge­bilde­ten Mitar­beit­er­stab (Fliesen­leger, Stuck­a­teure, Mau­rer etc.) kön­nen bei Büscher sämtliche Arbeiten sozusagen aus einer Hand aus­ge­führt wer­den. Dabei sind allen Mitar­beit­ern mod­erne Bau­ver­fahren und aktuelles Know-how ebenso ver­traut, wie tra­di­tionelle Baukunst.
Ein weit­eres Kerngeschäfts­feld des Unternehmens ist das Abdichten von Bauw­erken und Kellern. Zu hohe Feuchtigkeit in Keller­räu­men führt schnell zu einer Bil­dung von Schim­melpilzen. Neben der optis­chen Beein­träch­ti­gung und einer Schädi­gung der Bausub­stanz ist die Gefährdung des Raumk­li­mas nicht zu unter­schätzen. Häu­fig scheuen viele Hau­seigen­tümer jedoch, das Prob­lem pro­fes­sionell beseit­i­gen zu lassen, weil sie bei den baulichen Arbeiten “ein Fass ohne Boden” fürchten. “Dabei reichen ger­ade in den Anfän­gen oft­mals fachgerecht aus­ge­führte Arbeiten im kleineren Umfang, um das Feuchtigkeit­sprob­lem zu beheben” weiß Ralf Büscher, “Wenn wir angerufen wer­den, kom­men wir im ersten Schritt gerne unverbindlich für eine fachgerechte Analyse vor­bei”. Auf dieser Basis erstellt das Team eine trans­par­ente Koste­nauf­stel­lung zu ver­lässlichen Fest­preisen. So haben die Kun­den ihre Kosten immer im Blick! Wie sein Vater ist Ralf gel­ern­ter Mau­rer– und Beton­baumeis­ter und wird das zurzeit zehnköp­fige Unternehmen zukün­ftig in zweiter Gen­er­a­tion zu den kom­menden Fir­men­ju­biläen führen.

Kategorie: Presse

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*